Angebote zu "Budapest" (4 Treffer)

Verzehrt, Hörbuch, Digital, 679min
9,95 €
Angebot
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Naomi ist Journalistin, Nathan Fotograf - immer unterwegs ist das Paar meist getrennt, aber stets per Internet verbunden. Sie sind die perfekten Globetrotter. Naomi recherchiert in Paris ein kannibalistisches Verbrechen im Intellektuellen-Milieu. Nathan fotografiert in einer Budapester Spezialklinik eine riskante Brust-Operation. Das Abgründige zieht sie an, stürzt die beiden in eine leidenschaftliche ´´amour fou´´ im freien Fall. Mit messerscharfer Sprache führt uns David Cronenberg in seinem fulminanten Debüt auf die verbotene Seite des Lebens - dorthin, wo man den anderen aus Liebe verschlingt. Sprache: Deutsch. Erzähler: Torben Kessler. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/argo/000899de/bk_rhde_002536_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible - Hörbücher
Stand: 12.04.2017
Zum Angebot
Scriptural Authority in Early Judaism and Ancie...
139,95 € *
ggf. zzgl. Versand

The impact of earlier works to the literature of early Judaism is an intensively researched topic in contemporary scholarship. This volume is based on an international conference held at the Sapientia College of Theology in Budapest, May 18 – 21; 2010. The contributors explore scriptural authority in early Jewish literature and the writings of nascent Christianity. Géza G. Xeravits , Sapientia College of Theology, Budapest, Hungary; Tobias Nicklas , Universität Regensburg, Regensburg, Germany; Isaac Kalimi , The Oriental Institute, University of Chicago, IL, USA.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Bake & the city - Süße Grüße aus 60 Städten
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mozart-Cupcakes aus Salzburg, Reispudding aus Porto oder Apfeltaschen aus Amsterdam: Kuchenbäcker Tobias Müller reist mit 60 Backideen und Lieblingskuchen von Wien über Paris bis New York. Die süßen Grüße von den City-Touren sind inspiriert von lokalen Gebäckklassikern, regionalen Spezialitäten und gerne auch mal von städtetypischen Kuriositäten. Die innovativen Rezepte mit ausgefallender Deko reichen von Strawberry-Cakepops bis Scotch-Whoopie-Pies und Scones like Queen Mum. Die süße kulinarische Reise beginnt in Tobias Wahlheimat Offenbach und führt von dort nach Norden in Richtung Hamburg, Lüneburg und Kopenhagen. Eine andere Tour (ver)führt durch Mailand, Neapel und Venedig, im Gepäck leckerer Schokoladen-Panettone und Florentiner Cantuccini. Wien schickt Schokoladenküsse und Budapest bezaubert mit köstlichen Schaumrollen. Tobias Müller ist die Zuckerbäcker-Blogger-Instanz. Er hat eine große Fangemeinde, zahlreiche namhafte Kooperationspartner und wird für Events gebucht. Auf seinem Blog www.kuchenbaecker.com widmet er sich Kuchenklassikern und Trendgebäcken und überrascht jede Woche seine Familie, Freunde und Leser mit Köstlichkeiten aus dem Backofen.Neben dem Reisen liebt er es, inspiriert von internationalen Backstuben, in der Küche zu experimentieren.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
DDR-Meister (Eiskunstlauf)
14,56 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 30. Kapitel: Katarina Witt, Anett Pötzsch-Rauschenbach, Tassilo Thierbach, Gabriele Seyfert, Sabine Baeß, Jan Hoffmann, Christine Errath, Peggy Schwarz, Mandy Wötzel, Manuela Groß, Uwe Kagelmann, Heinz-Ulrich Walther, Rolf Österreich, Heidemarie Steiner, Alexander König, Romy Kermer, Uwe Bewersdorf, Manuela Mager, Falko Kirsten, Evelyn Großmann, Sonja Morgenstern, Günter Zöller, Bodo Bockenauer, René Lohse, Kati Winkler, Eberhard Rüger, Annerose Baier, Ralph Borghard, Axel Rauschenbach, Hans-Georg Dallmer, Irene Müller, Hermann Schulz, Knut Schubert, Michael Huth, Birgit Lorenz, Brigitte Wokoeck, Inge Wischnewski, Tobias Schröter, Brigitte Schellhorn, Bernd Wunderlich, Peter Göbel, Margit Senf, Mirko Eichhorn, Ronny Winkler, Tanja Krienke, Katrin Kanitz, Gudrun Olbricht. Auszug: Katarina Witt ( 3. Dezember 1965 in Staaken, Stadt Falkensee, heute Berlin) ist eine ehemalige Eiskunstläuferin, die im Einzellauf für die DDR startete. Sie ist die Olympiasiegerin von 1984 und 1988, die Weltmeisterin von 1984, 1985, 1987, 1988 und die Europameisterin von 1983 bis 1988. Katarina Witt bei der DDR-Meisterschaft 1982Witt wurde in Staaken, Stadt Falkensee, Kreis Nauen, Bezirk Potsdam, heute Berlin-Staaken geboren. Ihre schulische und sportliche Ausbildung erhielt Witt unter anderem an der Karl-Marx-Städter Kinder- und Jugendsportschule, dem jetzigen Sportgymnasium Chemnitz. Ab 1977 trainierte sie beim SC Karl-Marx-Stadt unter Jutta Müller. 1979 erreichte Witt erstmals das Podium bei den DDR-Meisterschaften. Sie wurde Dritte hinter Anett Pötzsch und Carola Weißenberg und nahm in Zagreb an der Eiskunstlauf-Europameisterschaft 1979 teil. Im Jahr darauf wurde sie Vizemeisterin der DDR hinter Pötzsch und wurde in Dortmund bei der Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft 1980 Zehnte. Nachdem Pötzsch 1980 Olympiasiegerin, Weltmeisterin und Europameisterin geworden war, beendete sie ihre Karriere, und Witt gewann 1981 ihren ersten DDR - Meistertitel, den sie bis 1988 behielt. Sowohl bei der Europameisterschaft in Innsbruck wie auch bei der Weltmeisterschaft in Hartford erreichte sie jeweils den fünften Platz. 1982 wurde sie in Lyon Vize-Europameisterin hinter der Österreicherin Claudia Kristofics-Binder und dann in Kopenhagen Vize-Weltmeisterin hinter der US-Amerikanerin Elaine Zayak. 1983 wurde Witt in Dortmund Europameisterin. Bei der Weltmeisterschaft in Helsinki belegte sie nach der US-Amerikanerin Rosalynn Sumners, Claudia Leistner aus der BRD und Jelena Wodoresowa aus der Sowjetunion den vierten Platz, nachdem sie in Kurzprogramm und Kür vorne gelegen hatte, aber in der Pflicht nur den achten Platz erreichte. 1984 errang Witt in Budapest ihren zweiten Europameisterschaftstitel und bei ihren ersten Olympischen Spiele in Sarajevo die Goldmedaille. Dort war die amtie

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot